Ihr regionaler Stellenmarkt

JobWeltNoz-logo Jobwelt-Logo NOZ-Logo

Die große Auswahl kaufmännischer Berufe

Auf der Suche nach einem attraktiven Job mit einer hervorragenden Basis werden Sie schnell eine Vielzahl an Ausbildungen und Studiengängen finden, die Kaufleute hervorbringen. Kaufleute belegen Jobs in der Wirtschaft und können mit ihrer Ausbildung meist viele Bereiche bearbeiten. Suchen Kaufleute Jobs, dann können sie sich meist über eine besonders große Auswahl freuen. Die Entscheidung über die passende Richtung beginnt für Sie schon bei der Wahl der Ausbildung. Grundsätzlich gilt für Kaufleute die allgemeine Definition, dass sie ein Handelsgewerbe betreiben oder in einem solchen tätig sind. Kaufleute-Jobs sind damit breit gefächert. Die Ausbildung stellt eine solide Grundlage dar und bietet vielseitige Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Sie ist damit eine Vorqualifikation für den beruflichen Bereich. Kaufmann-Jobs oder Kauffrau-Jobs sind damit als Schnittstellen zu sehen, die sich in der Verwaltung aber auch im Zusammenspiel mit den Kunden befinden. Dabei sind immer wieder weitere Spezialisierungen möglich. Sie können in den Bereich der Logistikdienstleistung gehen und in einer Spedition arbeiten, im Einzelhandel oder auch direkt in der Verwaltung. Das Hotelwesen bietet ebenfalls für Kaufleute Jobs, ebenso wie der Informatik- oder Medienbereich. Kaufleute können Jobs auch in der breit gefächerten Finanzwelt ausführen.

Kaufleute - Jobs von der Grundlage bis zur Qualifikation

Bei Ihrer Bewerbung für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich können Sie zwischen einer Basis oder einer direkten Spezialisierung wählen. Bewerber haben zum Beispiel die Möglichkeit, klassische Kaufleute für die Bürokommunikation zu werden. In dieser Ausbildung werden wichtige Grundlagen an Kaufleute für Jobs in verschiedenen Bereichen der Verwaltung vermittelt. Sie können sich später spezialisieren oder weiterbilden. Möglicherweise wissen Sie bereits vor der Bewerbung, welche Richtung für Sie interessant ist. Dann können Sie sich auf Kaufleute-Jobs mit Spezialisierung bewerben. Besonders beliebt ist die Stelle der Kauffrau im Einzelhandel. Möchten Sie in den Außenhandel gehen, können Sie beispielsweise Versicherungskaufmann oder Versicherungskauffrau werden. Interessant sind für Kaufleute auch Jobs im Groß- und Außenhandel. Bei der Entscheidung für eine Ausbildungsrichtung spielt für Sie natürlich auch das Gehalt eine Rolle. Die Frage, was Sie in der Ausbildung bei den Kaufleute-Jobs verdienen und welche Optionen sich für später eröffnen, beeinflusst die Entscheidung erheblich. Eine allgemeine Aussage kann über das Gehalt nicht getroffen werden. Faktoren wie der Wohnort und das Unternehmen spielen eine große Rolle. Dennoch haben Sie mit speziellen Qualifikationen grundsätzlich eine gute Aussicht auf gut bezahlte Kaufleute-Jobs.

Studium und praktische Ausbildung verbinden

Eine hervorragende Grundlage für Kaufleute, die Jobs mit Herausforderungen suchen, ist ein dualer Studiengang. Anders als bei der Ausbildung machen Sie hier einen Studienabschluss und haben gleichzeitig eine praktische Ausbildung im Betrieb. Die sogenannte Berufsakademie bildet Kaufleute auf einem hohen Niveau aus. Entscheiden Sie sich für solch einen Ausbildungsgang, wird auch hier meist eine Spezialisierung gefordert. Später können die ausgebildeten Kaufleute Jobs in Anspruch nehmen, die möglicherweise Kaufleuten mit einer klassischen Ausbildung nicht zur Verfügung stehen oder erst nach Weiterbildungen angeboten werden. Interessant ist die Kombination von Studium und Ausbildung sicherlich für Bewerber, die schon während des Studiums den Einstieg in ein Unternehmen schaffen und erste Einblicke in die Abläufe erhalten möchten. Meist wird diese Kombination zudem mit einem Ausbildungsgehalt vergütet. Möglicherweise ist ein duales Studium für Sie eine attraktive Alternative zu einer klassischen Ausbildung für Kaufleute.

Voraussetzungen und Kompetenzen im kaufmännischen Bereich

Möchten Sie im kaufmännischen Bereich tätig werden (oder haben Sie bereits eine Ausbildung oder ein Studium absolviert) und sind nun auf der Suche nach einer Anstellung, dann ist es interessant zu wissen, wo die gewünschten Kompetenzen der Unternehmen liegen. Die Kompetenzen und Skills für Kaufleute sind abhängig von der Art des Jobs. Der kaufmännische Bereich ist ebenso vielseitig wie die Anforderungen und Ausbildungen, die geboten werden. Grundsätzlich ist jedoch davon auszugehen, dass Sie bei einer Bewerbung für eine Ausbildung oder eine freie Stelle nach der Ausbildung ein Gefühl für Zahlen und auch Verwaltungsabläufe mitbringen sollten. Sie sind zuständig für viele betriebswirtschaftliche Fragen, die im Unternehmen anfallen. Sie arbeiten eng mit Ihren Kollegen zusammen und brauchen eine ausgeprägte Sozialkompetenz sowie ein solides Kommunikationsvermögen. Nicht selten ist auch im kaufmännischen Bereich der Kontakt mit den Kunden notwendig. Außerhalb des Unternehmens haben Sie die Aufgabe, Ihren Arbeitgeber zu vertreten. Bei der Auswahl Ihres Ausbildungsplatzes stellt sich natürlich die Frage, ob Sie sich direkt spezialisieren möchten oder zu den Allroundern gehören wollen. Bürokaufleute sind besonders vielseitig einsetzbar und haben in einem Unternehmen die Chance, verschiedene Abteilungen zu besuchen und für sie zu arbeiten. Sind Sie hingegen spezialisiert, beispielsweise als Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel oder im Logistikbereich, dann sind Sie für die Unternehmen ebenfalls attraktiv. Ihre Kompetenzen in einem Spezialbereich werden gerne im Unternehmen eingesetzt und Sie haben auch die Möglichkeit, durch Weiterbildungen aufzusteigen. Gerade im kaufmännischen Bereich ist eine stetige Fortbildung für Sie und Ihre berufliche Laufbahn von Vorteil.

Mehr anzeigen

Jobs per E-Mail

Kostenlos und passend zu Ihrer Suche


Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.



Jetzt eigene Anzeige schalten.
Top